[Absolventenservice]      [Medizinerservice]      [Vorsorge]      [Kapitalanlage]
Das Unternehmen
Finanzplanung
Kapitalanlagen
Altersvorsorge
Gedanken zur gesetzlichen Altersvorsorge
Rentenschätzer
Versicherungen
Medizinerservice
Erben / Schenken
Absolventenservice
Seminarservice
Partner / Links
Kreditbesorgung / Bankenmediation
Finanzierungskonzepte
Kontakt

Der Rentenschätzer

Um abschätzen zu können, in welchem Ausmaß Sie jetzt für Ihre Zukunft vorsorgen müssen, benötigen Sie Klarheit über Ihre momentan wahrscheinliche Einkommenssituation im Rentenalter. Hierbei hilft Ihnen der DIA-Rentenschätzer des Deutschen Instituts für Altersvorsorge.

Der DIA-Rentenrechner ist nur  für Arbeitnehmer konstruiert, die Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) oder ähnliche Institutionen (wie z.B. Versorgungswerke) einzahlen. Beamte können leider zur Zeit nicht berücksichtigt werden.

Zunächst erstellt der DIA-Rentenschätzer eine Hochrechnung Ihres vermutlich letzten Einkommens vor dem Renteneintritt. Auf der Basis Ihrer Anwartschaften ermittelt das Programm Ihre Rente aus der GRV vor und nach Abzügen von Steuern und Sozialbeiträgen. Dabei wird auch die wahrscheinliche Inflation in der Zukunft berücksichtigt, so dass die reale Kaufkraft Ihrer Rente auf der Basis des heutigen Preisniveaus berechnet wird.
 

Da in Zukunft Steuerabzüge für Rentner eine wesentlich größere Rolle spielen werden, rechnet der DIA-Rentenschätzer die Abzüge für Steuern und Sozialabgaben aus und ermittelt so die inflationsbereinigten Nettosummen, die Ihnen zur Verfügung stehen werden.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und würden uns freuen, wenn Ihnen der Rentenschätzer des Deutschen Instituts für Altervorsorge  bei der Planung Ihrer finanziellen Zukunft eine kleine Hilfestellung leisten könnte


- Behalten Sie Ihr Rentenkonto im Auge! Für Mitglieder der Deutsche Rentenversicherung Bund (ehemals BFA). 
Warum? xxx

 Nicht alle Zeiten werden automatisch im Versicherungsverlauf erfasst.
    Die Annerkennung von Schul- und Kindererziehungszeiten müssen Sie beantragen.
 Sie sollten schon frühzeitig wissen, welche Rente Sie im Alter zu erwarten haben.

Vervollständigen Sie durch eine Kontenklärung rechtzeitig Ihren Versicherungsverlauf! Wichtige Belege (z.B. Schul- und Studienbescheinigungen) sind dann noch auffindbar oder können ausgestellt werden.

So vermeiden Sie "Erinnerungslücken" kurz vor Rentenbeginn und kürzen das Rentenverfahren ab.

Diese Möglichkeit sollte jeder gesetzlich Rentenversicherte nutzen! Je früher, desto besser! Wer früher weiss, was er später an Rente bekommt, kann rechtzeitig privat vorsorgen.

Als Versicherter können Sie jederzeit Auskunft über den Stand Ihres Versicherungskontos verlangen.

Die schriftliche Auskunft können Sie hier direkt online
bei der Rentenversicherung Bund (ehemals BfA) anfordern.

 

 

 

Bei der konkreten Umsetzung Ihres Vorsorgemanagements sind wir Ihnen gerne behilflich.

 

E-Mail an CapCon | Terminwunsch | Anschriftenänderung | CapCon Praxenbörse |
Online-Versicherung | Aktuelles | Seminare | Wegbeschreibung | Tell a Friend